F2-Junioren: Spiel, Spannung und Spaß

Sieg, Remis, Niederlage: Beim Auswärtsturnier beim SV Lövenich/Widdersdorf spielte die F2 von Glückauf konzentriert und mit viel Spaß.

Zunächst hatten sich nicht genug Spieler für den 6. Spieltag angemeldet. Deshalb half Mika aus, am Samstag waren dann doch neun Spieler verfügbar. Das Team freute sich, dass Mika wieder dabei war.

Das erste Spiel dominierte Glückauf. Obwohl die eigenen Abschläge oft vom Gegner abgefangen wurden, erkämpfte sich das Team von Trainer Chris immer wieder den Ball und spielte sich selbst gute Torchancen heraus. Luca und Emir zeigten eine starke Abwehrleistung. Seinen Tordrang konnte Emir jedoch nicht ganz unterdrücken und leitet einen Angriff an, den er nach genialem Zuspiel von Maximilian B. selbst in der zwölften Minute erfolgreich abschloss. Kurz darauf gleichte Viktoria Thorr 1 aus – es blieb bei dem Unentschieden.

Auch das zweite Spiel gegen Quadrath-Ichendorf 2 war sehr schön anzusehen – nicht nur wegen des 3:0-Erfolgs. Rückkehrer Mika erzielte sein wohlverdientes Tor. Auch Imran, der seit Wochen im Training und bei den Spielen eine Top-Leistung zeigt, durfte jubeln. Das dritte Tor für Glückauf erzielte Emir, der sich erneut nicht an seine Position hielt, dies aber wieder mit einem Tor entschuldigte.

Die U8 von SV Lö/Wi war ein starker Gegner, das 0:2 absolut verdient. Spielerisch deutlich unterlegen, hat Glückauf immerhin gut dagegen gehalten. Coach Chris war trotz der Niederlage sehr zufrieden mit seiner Mannschaft. Die Spieler haben alles gegeben, Moral und Selbstbewusstsein stimmten.

Kommende Woche trifft Glückauf erneut auf Viktoria Thorr – zum dritten Mal in Folge. Nach einer Niederlage und einem Unentschieden soll dann endlich der Sieg her.