F2-Junioren: Starker Kampfgeist

Die Nachwuchskicker des Jahrgangs 2012 wachsen immer besser zu einem Team zusammen. Am Wochenende gab’s dann auch immerhin einen Sieg zu bejubeln.

Da waren wohl noch einige Spieler noch nicht ganz wach. Gegen Wesseling-Urfeld lag die F2 von Glückauf früh zurück. Zu unkonzentriert spielten die Habbelrath-Grefrather in den Anfangsminuten. Aber dann hatte sich das Team eingespielt und fast wäre der Ausgleich gelungen. Aber eben nur fast. So stand nach Abpfiff eine knappe 0:1-Niederlage auf dem Papier.

Im zweiten Spiel zeigten die Jungs, dass sie es besser können. Gegen Bergheim spielten sie gut zusammen, passten sich viel öfter zu und behielten größtenteils ihr Positionsspiel bei. Und siehe da: Emir erzielte die umjubelte Führung und hinten hielten sie das Tor sauber.

Quadrath-Ichendorf war der Gegner im dritten und letzten Spiel. Gegen das Team hatte Glückauf zuletzt mit 1:7 verloren. Unsere F2 war also vorgewarnt, konnten aber trotzdem nicht verhindern, mit zwei Toren in Rückstand zu geraten. Die Jungs kämpften aber und wurden dafür belohnt: erst erzielte Emir das Anschlusstor, denn gelang Imran nach gutem Nachsetzten der Offensive sogar der Ausgleich. Das hatte allerdings viel Kraft gekostet, danach kassierte Glückauf gleich drei Treffer. Aber Emir verkürzte mit seinem dritten Tor an diesem Tag noch auf 3:5. Eine tolle Leistung, auf die sowohl die Kinder als auch die Eltern sehr stolz sind.