F2-Junioren: Vierter zum Saisonabschluss

Ein Geburtstagskind, ein Krankenhausaufenthalt und ein vierter Platz – das ist die aufregende Bilanz nach dem Jugendturnier beim FC Borussia Buir zum Saisonabschluss am 15.6.2019.

Beim Aufwärmen passierte es: Kenan fiel unglücklich. Da die Schmerzen nicht nachließen, fuhr sein Vater ihn direkt ins Krankenhaus. Die Diagnose: Schlüsselbeinbruch.

Natürlich fehlte Kenan auf dem Platz, trotzdem ließ sich die F2 von Glückauf davon nicht ablenken und ging konzentriert in das erste Spiel gegen die SG Manheim Blatzheim. Ein frühes Tor von Elias (2. Minute) gab dem Team Selbstvertrauen. Habbelrath dominierte die Partie, jedoch hatte der Gegner einen super Torhüter, der ein deutlich höheres Ergebnis verhinderte. Immerhin gelang ausgerecht Torwart Milow noch das Tor zum 2:0-Endstand (8‘).

Zwölf Mannschaften nahmen insgesamt bei dem Jugendturnier teil, aufgeteilt in vier Gruppen. Im zweiten Spiel traf unser Team um Trainer Chris auf BW Kerpen. Erneut gingen wir als Sieger vom Platz. Mohamad sorgte für die Führung (4‘). Nur eine Minute später kassierte Glückauf den Ausgleich. Es war eine Partie auf Augenhöhe, bei dem das Tor von Elias (11‘) die Entscheidung zu unserem Gunsten brachte.

Die Belohnung nach zwei Siegen: Platz eins in unserer Gruppe. Im Viertelfinale hieß der Gegner Erfa 09 Gymnich. Die Sportfreunde Habelrath, die zum letzten Mal in dieser Aufstellung zusammenspielten, machten ein klasse Spiel, verteidigten diszipliniert und spielten trotzdem offensiv. Luca und Max W. erzielten die beiden Tore beim 2:0-Erfolg.

Drittes Spiel, dritter Sieg – sorgte das bei dem ein oder anderen Spieler für eine etwas überhebliche Einstellung? Gegen SSV Ostheim verlor Glückauf mit 0:3, obwohl der Gegner körperlich deutlich unterlegen war. Es wäre mehr drin gewesen, so aber spielte Glückauf in der letzten Partie um Platz drei.

Ein Tor gelang Glückauf jedoch auch diesmal nicht, dem Gegner dagegen zwei. Diesmal kämpfte die Mannschaft zwar, wurde aber für ihren Einsatz nicht belohnt. Nach dem Spiel mussten einige Tränen getrocknet werden. Nichtsdestotrotz war Trainer Chris sehr stolz auf sein Team, dass das Turnier somit als Vierter abschloss.

Insgesamt war es ein erinnerungswürdiger Tag, dass die Mannschaft noch einmal  zusammengeschweißt hat. Kenan wünschen wir eine gute und schnelle Genesung, so dass er bald wieder auf dem Platz kicken kann.