Glückauf 2 gewinnt in Efferen 2

Nach zwei Heimniederlagen in Folge konnte Glückauf das gestrige Auswärtsspiel in Efferen 2 wieder erfolgreich gestalten und siegte am Ende mit 2:0.

Nach zwei schwachen Heimspielen stellte das Trainerduo taktisch das Spiel etwas um und setzte auf nur eine Sturmspitze und ein gestärktes Mittelfeld. Die ersten 45 Minuten waren bei beiden Mannschaften von Nervosität geprägt und ein Spiel kam kaum zustande. Die wenigen Zuschauer an diesem kalten Novembersonntag sahen auf beiden Seiten reihenweise Fehlpässe. Die Efferener hatten dann nach knapp 15 Minuten die erste Einschussmöglichkeit, aber unser Torwart Stiel parierte wie so oft in den letzten Wochen bravourös.

Nach knapp einer halben Stunde kam dann auch Glückauf zu seiner ersten großen Chance, die jedoch Dennis Mohr, nach gutem Zuspiel, nur knapp verzog.

Halbzeitstand war dann leistungsgerecht 0:0.

Zur zweiten Halbzeit stellten wir dann wieder um auf 2 Stürmer. Aber auch die Umstellung verpuffte zunächst und Efferen hatte zwei gute Möglichkeiten, vergab diese aber.

Ab der 60. Minute wurde das Spiel von Glückauf langsam besser und es wurden sich die ersten Torchancen und ein leichtes Übergewicht im Mittelfeld erspielt.

In der 67. Minute konnte Rene Vossel dann nach schöner Flanke das erlösende 1:0 erzielen. In der Folgezeit versuchte Efferen auf Glückauf Druck auszuüben. Vor dem 16-er von Glückauf wurden die Angriffe in der Regel gestoppt.

In der 88. Minute unterlief einem Abwehrspieler von Efferen dann noch ein Eigentor, so dass die Weichen für einen Sieg dann konkret gestellt waren.

Am Ende gewann Glückauf ein etwas holpriges Spiel mit 2:0.

Fazit: Kämpferisch konnte man Glückauf nichts vorwerfen, aber nach den beiden Heimniederlagen merkte man die Unruhe im Spiel. Mit ein wenig Glück und einem guten Kampfgeist konnten die Punkte mit nach Hause genommen werden. In der Auswärtstabelle stehen wir auf Platz eins in der Liga. Schade, dass die letzten Heimspiele etwas schwächer waren.