Erneut spielerische Überlegenheit nicht ausgezahlt – dennoch positive Zwischenbilanz für 1.Mannschaft

Grundsätzlich läßt sich nach 11 Spieltagen und Platz 5 in der Kreisliga A als Aufsteiger eine positive Zwischenbilanz ziehen. Ein Team das sich Woche für Woche zerreist, ein Trainer der sich über meist 20 Mann pro Trainingseinheit freuen darf und ein tolles Umfeld mit mitlerweile super Bedingungen.

Wenn da nicht die vielen unnötigen Unentschieden der vergangenen Wochen wären. Wie bereits gegen Gymnich, Lövenich Widderdorf und Stotzheim gelang es unseren Jungs auch am Sonntag beim Gastauftritt bei RG Wesseling nicht, die totale Feldüberlegenheit in drei Punkte umzumünzen. „Unsere Mannschaft hätte es einfach verdient , sich für die starken Auftritte und den betriebenen Aufwand zu belohnen“ so unser direkt nach dem Spiel etwas geknickter Coach Nando Riccio. „Wir nehmen den Kampf an, lösen viele Situationen spielerisch und machen kaum Fehler dennoch schaffen wir es nicht uns zu belohnen. Es fehlt halt einfach auch mal das Glück. Dennoch können wir mit der Mannschaft im bisherigen Saisonverlauf vollauf zufrieden sein und ein bis dato positives Fazit ziehen“ bilanziert der Trainer weiter.

Bereits am Sonntag wartet mit Hilal Maroc der derzeit zweitplazierte der Kreisliaga A als nächster Prüfstein  auf unsere 1.Mannschaft. Anpfiff der Partie ist um 14.30 Uhr auf der Glückauf Kampfbahn.