Glückauf II erkämpft sich Remis im Spitzenspiel

Am vergangenen Sonntag kam es in Habbelrath zum Spitzenspiel zwischen Glückauf  und der armenischen Mannschaft vom FC Akhtamar. Aufgrund von Urlaub und gesperrten Spielern, musste man erneut zahlreiche Umstellungen in der ersten Elf vornehmen.

In der ersten Halbzeit merkte man dies auch deutlich. Der FC Akhtamar war läuferisch und spielerisch überlegen. Auf Glückauf Seite konnte der Ball kaum in den eigenen Reihen gehalten werden und auch die Feinabstimmung zwischen Mittelfeld und Viererkette war logischerweise aufgrund der vielen Umstellungen nicht vorhanden.

Dies nutzte der FC Akhtamar aus und ging in der 18. Spielminute verdient in Führung.

In der Folgezeit bemühte sich Glückauf, aber richtige Torchancen konnten sich nicht erarbeitet werden. Akthamar blieb gefährlich und hätte nach 30 Minuten fast das 2:0 erzielt; glücklicherweise senkte sich der Heber auf die Querlatte.

Zur Halbzeit führte der Tabellenvierte verdient mit 1:0.

Nach dem Wechsel brachte das Trainerduo zwei neue Spieler ein. Dies zahlte sich auch direkt aus. Plötzlich wogte das Spiel hin und her, ohne dass Glückauf große Torchancen herausspielen konnte. Akhtamar blieb brandgefährlich und Glückauf konnte sich erneut bei ihrem herausragenden Torwart Stiel bedanken, dass man weiterhin im Spiel blieb. In der 60. Minute konnte dann Rene Vossel nach einer schönen Flanke den Ausgleich erzielen.

Die letzte halbe Stunde wogte das Spiel hin und her und Glückauf überzeugte endlich mit Kampf und Leidenschaft. Die größeren Torchancen hatten jedoch auch weiterhin die Gäste und scheiterten entweder an unserem Torwart oder verschossen leichtfertig ihre Chancen

Nach 90. Minuten endete dieses Verfolgerduell mit einem 1:1 .

Fazit: Nach schwacher erster Hälfte, überzeugte Glückauf  in der zweiten Halbzeit mit Kampf und Leidenschaft und erkämpfte sich letztendlich noch ein Remis. Nach diesem Spieltag belegt Glückauf mit 16 Punkten Platz 3. Eine tolle Leistung. Nächste Woche kommt es wieder zu einem Verfolgerduell. Vochem kommt als Tabellenfünfter nach Habbelrath. Anstoß ist um 13.00.